Gebrauchtwagen-Beratung.

So kaufen und verkaufen Sie Gebrauchtwagen richtig.

Gebrauchtwagenkauf ist eine Frage des Vertrauens. Doch insbesondere bei Geschäften zwischen Privatpersonen gilt: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser! Wir helfen Ihnen, sich optimal auf den Gebrauchtwagenkauf und -verkauf vorzubereiten und zeigen, worauf Sie vor Ort achten und welche Fragen Sie unbedingt stellen sollten.

Tipps für Käufer.

Beachten Sie bitte die folgenden Hinweise für den Kauf eines Gebrauchtwagens oder sprechen Sie direkt mit Ihrem Volkswagen Nutzfahrzeuge Händler.

Gute Gebrauchtwagen können Sie am besten unter anderem bei einem TradePort Partner oder bei einem anderen Volkswagen Nutzfahrzeuge Händler erwerben. In der Volkswagen Nutzfahrzeuge Gebrauchtwagensuche steht Ihnen ein großes Angebot an Fahrzeugen zur Verfügung. In allen anderen Fällen beachten Sie bitte die Hinweise in den nächsten Schritten.

Als Kaufinteressent sollte Ihnen auf jeden Fall eine Probefahrt angeboten werden!
Bevor Sie losfahren:

  • Überprüfen Sie den Wagen.
  • Finden Sie Beulen oder Kratzer im Lack? Diese Unregelmäßigkeiten könnten auf einen Unfall hindeuten.
  • Vergewissern Sie sich, dass am Unterboden und am Auspuff keine Rostspuren vorhanden sind.
  • Überprüfen Sie den Motorraum und achten Sie auf die Geräusche des Motors vor und während der Fahrt.
  • Denken Sie bei der Probefahrt daran, den Fahrzeugschein mitzunehmen und erkundigen Sie sich, ob eine entsprechende Versicherung für die Probefahrt vorliegt.
  • Prüfen Sie vor Vertragsabschluss die Fahrzeugpapiere (Zulassungsbescheinigung Teil 1 und Zulassungsbescheinigung Teil 2) sorgfältig. Vergewissern Sie sich, dass der Verkäufer alle Verkaufsrechte am Wagen besitzt. Verlangen Sie gegebenenfalls nach einer Vollmacht.
  • Wenn Zusatzausstattungen oder Zubehör mitverkauft werden, sollten diese im Vertrag auch genannt und im besten Fall auf einem Beiblatt beschrieben werden.
  • Nehmen Sie sich bei der Fahrzeugübernahme Zeit und prüfen Sie Ihren neuen Gebrauchwagen bis ins Detail. Wurden die getroffenen Absprachen eingehalten? Sind alle Unterlagen vollständig? Lassen Sie sich Ihr neues Fahrzeug genau erklären und versuchen Sie, möglichst keine Fragen offen zu lassen.
  • Verzichten Sie bei der Bezahlung auf Schecks – weil sie ein Sicherheitsrisiko darstellen können, werden sie von Verkäufern meist nicht akzeptiert. Bezahlen Sie nach Möglichkeit in bar. Die Geldübergabe sollte bei Ihrem Kreditinstitut erfolgen, damit Sie die Summe nicht transportieren müssen. Lassen Sie sich die Bezahlung des Kaufbetrags quittieren und nehmen Sie die Zulassungsbescheinigung und Fahrzeugschlüssel entgegen.
  • Melden Sie ihren neuen Wagen schnellstmöglich bei der zuständigen Zulassungsstelle um.